Do or die..

…hieß es gegen heimstarke Schkeuditzer – Gott sei Dank in unserer Halle! Die Erinnerungen an das Auswärtsdebakel saßen noch tief. Um den Klassenerhalt in der eigenen Hand zu haben mussten wir einen möglichst klaren Sieg einfahren und starteten dem entsprechend motiviert.
Schon beim Einschlagen war Eutritzsch on fire und ließ es ordentlich knallen. Mit einer starken ersten Sechs starteten wir und konnten mit elf
Feldspielern aus den Vollen schöpfen. mehr »