Logbucheintrag 297

Wir schreiben das Jahr 0 n. Crn.*. Nach einem wochenlang andauernden generellen Mannschaftssportverbot, einer verlängerten Beach-Saison und gefühlten „Lichtjahren“ ohne Wettbewerbsspielen, ist am Horizont endlich ein Hoffnungsschimmer zu erkennen. Am heutigen Tag, dem 12.10., kann endlich ein lang ersehntes Freundschaftsspiel durchgeführt werden. Gastgeber und Gegner ist die höherklassige Herrenmannschaft des Volleyballsportverein Leipzig 2018 e.V. Die Stimmung in der elfköpfigen eutritzscher Crew ist angespannt und in die Vorfreude mischt sich auch etwas Ungewissheit. Kann der SV Eutritzsch I nach all den Monaten noch das einstudierte Spielsystem abrufen? Wird sich die bei dem ein oder anderen gesteigerte Absprungmasse auf den Spielfluss auswirken? UND: Wie lange hält Olafs Po durch? mehr »

Himmelfahrt 2020

Das erste gemeinsame Eutritzscher Outdoor-Training n. Ld. wurde zur Massensportveranstaltung!

Zur ersten Etappe des diesjährigen vereinsinternen Radrennens an Himmelfahrt trafen sich 13 frühwache Unterschenkel am Scheibenholz. Stefan hatte bereits eine längere Warmfahrphase hinter sich, war er doch von Großkorbetha schon zum Scheibenholz geradelt. Nach dem wir unter Beobachtung der Leipziger Ordnungshüter unser erstes isotonisches Kaltgetränk, wie immer Olafs Altenburger Helles, geleert hatten, startet das Peloton in Richtung Böhlitz. Dort bereitete uns ein Stirnfalter einen coronagerechten Empfang und lud uns unter Beachtung der Abstandsregeln zu einem Hütchenspiel ein. Nicht jeder der Mannschaftsmitglieder kannte die Spielregeln und begab sich daher erfolglos auf die Suche nach den versprochenen Getränken. Hausherrin Conny reichte dazu leckere Häppchen, das gab uns Kraft für den Ritt durch den nördlichen Auenwald, den Dieter spontan mit einem Hindernisparkour durch das Gebiet der Böhlitzer Lachen ergänzte. mehr »