Doppelspiel- nein Doppel-Pokaltag

SV Eutritzsch II – Lausbuben 0:3 (-24, -23, -16)
Wann hat es das schon einmal gegeben. Nicht dass ich mich daran erinnern könnte: Zwei Pokalspiele in der Wittenberger Spielhölle äh -halle. Beide Eutritzscher Männermannschaften durften sich also gegenseitig anheizen und anfeuern lassen. Was für ein Fest. Während die erste Männermannschaft gegen Mölkau spielen durfte (Link), hat sich die zweite Männermannschaft auf ein unterhaltsames Spiel gefreut mit den Erstplatzierten in der ersten Staffel der Hobbyliga: den Lausbuben. Eine Verschiebung des Pokaltages war leider nicht möglich und so mussten wir auf einige Stammkräfte verzichten. So ergab sich ein ungewohntes Bild in der Aufstellung mit Freddy im Zuspiel, Julian auf Diagonal und Tobias mit Markus auf Außen. mehr »

Mit Trommelfeuer durch die Wittenberger Hölle

sollte nach Lockdown und  Spielpausen bei den Double Masters 2022 ein Pokalabend der Extraklasse in Eutritzsch abgefeiert werden. Doch ein von seinem vorgesetzten Despoten (lt. Definition unumschränkt Herrschender) verängstigter Hallenwart bat uns inständig, auf die Trommel zu verzichten. El Manfredo, extra aus dem fernen Knauthain angereist, musste sein Tomtom ruhen lassen, hat sein Kommen sicher trotzdem nicht bereut. mehr »

“Erzähl’s nicht der Muddie”

Frohen Mutes trafen sich 8 Eutritzscher Mannen im Fuchsbau zu Markranstädt. Doch zu Beginn gleich der erste Dämpfer. Das von Freddy erhoffte Hopfengetränk blieb aus, was hier und da für etwas negative Vibes sorgte. Naja, schnell umgezogen und Fahrrad in der Umkleide verschlossen, starteten wir auf Mitte mit Daniel und Pille, Außen Sascha und Markus, Diagonal Freddy und Zuspiel Christian. Dank der Zustimmung des Gegners durften wir heute Notgedrungen mit rotierenden Libero spielen, sodass Sebastian als Libero startete. Der bekam gleich den ersten Ball vor die Füße geworfen ;-) mehr »