Eutritzscher Corona-Express geht (fast im Regen) Baden

Die Eutritscher Sonderfahrt vom Pferderenn-Bahnhof Scheibenholz begann recht feucht, was nicht am Bier lag. Die Fahrgäste beglichen ihre Fahr- und Platzkarten tarifgemäß bei Zugführer Olaf, der dieses Mal hoffnungsvoll mit leeren Packtaschen zum Startbahnhof kam. Gegen Übergabe einer Flasche Bier bekamen alle Zusteigenden ihre Mitfahrtberechtigung, die leider dank aktualisierter sächsischer Regelungen ihre Gültigkeit bereits vorab verloren hatte. Macht nichts, auch die blaue Mauritius war nie als Briefmarke anerkannt. mehr »