Eutritzscher Männer verlieren in der 2. Pokalrunde knapp gegen TSG Schkeuditz 2:3

In diesem Spiel gab es viele Höhen und Tiefen wie bei einem Lied. Nur leider überwiegten bei uns die tiefen Töne. Auch wenn wir es nicht für uns entscheiden konnten, war es ein sehr spannendes Spiel. Den ersten nervenaufreibenden Satz gaben wir knapp mit 21:25 an die TSG Schkeuditz 1 ab. Der zweite Satz lief für uns schon etwas besser, wir wollten diesen Satz nicht an unsere Gegner abgeben und kämpften. Bis zum Ende blieb es aufregend. Wir blieben immer gleich auf. Doch am Schluss wurde unsere Hartnäckigkeit belohnt. Diesen Satz gewannen wir mit 26:24. Leider hielt unser Glück nicht lange an. Wir machten alle viele eigene Fehler, die sich im Punktestand nur allzu deutlich widerspiegelten. Diesen 3. Satz gaben wir mit einem 18:25 ab. Unser Coach versuchte uns immer wieder zu motivieren, was auch in dem 4. Satz Wirkung zeigte. Diesen Satz erkämpften wir uns nochmal hart. Mit einem Spielstand von 25:22 gewannen wir und das bedeutete Tiebreak. Dieser letzte Satz ging nochmal richtig in die Knochen, wir lagen gleich am Anfang schon sehr weit hinten, kämpften uns aber in der Mitte des Satzes nochmal richtig ran. Als wir mit Schkeuditz gleich standen 12:12, haben uns mal wieder die tiefen Töne überstimmt. Schkeuditz gewann auch diesen 5. und letzten Satz mit einem Punktestand von 12:15. Wir sagen Pokal adieu und wünschen den Herren der TSG Schkeuditz 1 noch viel Erfolg. :-) Also Jungs es geht entspannt auf die Weihnachtszeit zu. mehr »