Eutritzscher Männer auf Männertagsabwegen 2014

Die Berg-Regen-Tour

Im Untergrund der Leipziger Innenstadt trafen sich in diesem Jahr 6 Eutritzscher Volleyballer kurz vor ½ 9 Uhr auf dem Tiefbahnsteig des Leipziger Einkaufszentrums mit Gleisanschluss. Erstmals hat der Zug nicht auf uns, sondern wir auf denselben gewartet, denn Leipzig ist seit Dezember letztes Jahres die 5. deutsche Stadt, die per Zug in der Tiefe durchquert werden kann. Die S-Bahn sollte uns in Richtung Halle bringen. Sie kam pünktlich in der kleinst möglichen Konfiguration von 3 Wagen. Die später Zusteigenden mussten ihre Fahrräder dann stapeln. Erinnerungen an die Muldetour vor Jahren wurden wach. Auf dem alten Gütergleis ging es Richtung Wahren, wo Steffen und Dieter den Triebwagen zum Halten brachten, um mitgenommen zu werden. In Schkeuditz stieß Matthias zu uns, jetzt waren wir vollständig. Die insgesamt 30 min Fahrzeit reichten kaum, das Altenburger Lager aus Olaf’s Packtaschen umzulagern. An Schmierung war nicht zu denken. Die verlegten wir dann auf den Bahnsteig des Haltepunktes Halle-Messe, nahe der Ortslage Kanena. mehr »