Spielbericht zum Pokalspiel 04.05.2022

Schon beim Einspielen war klar, dass der Gegner eine echte Herausforderung werden sollte: Zwei Linkshänder, einen guten Libero und stabile Mitspieler des BSV galt es in den Griff zu bekommen. Der BSV Südwest hatte kurz vor Corona den Durchmarsch in der Liga D gemacht, sodass wir augenscheinlich die Außenseiter waren.

Fakt ist, dass sich die Entscheidung mit Dogi im Hauptzuspiel echt bewährt. Kevins Aufstellung im ersten Satz mit Olaf auf Außen und ohne Philipp hat die Gegner sich in Sicherheit wiegen lassen. Ob das gewollt war, weiß ich nicht, aber es ist eine alt bewährte Taktik und sie hat funktioniert.  Ich sag’ mal, wir wollten den Satz mit 14 zu 25 verlieren, oder?

Im zweiten Satz haben wir dann mit Philipp und Henry im Außenangriff Micha und Kevin auf Mitte ein super Satz abgeliefert. Die Verstärkung durch unseren Libero und die Verbesserung unserer Aufschläge haben den Gegner in echte Schwierigkeiten gebracht. Das Endergebnis von 28 zu 26 war ein entscheidender Wendepunkt in diesem Spiel. Daran konnten auch Schiedsrichter nichts ändern.

Im dritten Satz haben wir im Zuspiel auf Steffen umgestellt. Die Annahmen kamen sehr stabil und die Aufgaben von allen waren echt gut. Kurz um: Es sah nach einer geschlossenen Mannschaftsleistung aus. Deshalb gingen wir auch mit 10 Punkten in den Vorlauf bis zur Mitte des Satzes. Ab der Mitte des Spieles wurde es etwas unruhig auf dem Feld. Mit großer Übersicht hat Christian unseren Steffen als Zuspieler aus dem Rennen genommen und durch Dogi ersetzt. Dies hat den Gegner etwas irritiert und so konnte die Mannschaft den Satz mit 25 zu 20 nach Hause schaukeln.

Der vierte Satz startete auch als geschlossenen Mannschaftsleistung und war aus meiner Sicht der stabilste von allen. Wir haben das Zuspiel auf Steffen H. und Steffen K. umgestellt. Trotz der Namensgleichheit gab es keine Verwechslung und es lief alles nach Plan. So war auch hier das Ergebnis mit 25 zu 21 voll verdient.

An dem kleinen Siegestanz zum Schluss haben sich alle beteiligt. Horst hat diesen dann mit einer Showeinlage beendet und alle waren glücklich über den verdienten Sieg. Danke, dass ich mit euch das erste Spiel machen durfte. Es ist schön, bei den alten Herrn spielen zu dürfen und ich hoffe, Ihr seht es auch als Bereicherung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.