Mit dem Flugzeug an:

Wie bereitet man sich am besten auf ein Spiel vor, bei dem es 20:15 Uhr mit der Erwärmung losgehen kann? Eventuell zeitiges Abendessen oder man reist schon ein paar Minuten eher an, um sich im Team zu treffen, nicht aber an diesem Tag. Wir starteten mit der Erwärmung mit Christian, Sasha, Pille, Markus und mir (Sebastian). Wo der Rest war? Urlaubszeit und Krankheit ließen uns dezimiert antreten, aber glücklicherweise kamen kurz vor Anpfiff Jochen und Freddy dazu. Freddy holte Jochen quasi von der Landebahn ab. 20 Uhr Landung aus Frankfurt und 25 Minuten später in Engelsdorf! Reife Leistung, wir konnten also starten gegen die Geckos!

Ab:

Nur leider ging der Start mal so richtig in die Hose. Die Geckos spielten den Ball rüber und wir verzettelten uns in Eigenfehlern, Ungenauigkeiten und schlechter Abstimmung. Schnell war ein deutlicher Rückstand da. So hatten wir uns das nicht vorgestellt.

Auf:

So konnten wir noch in dem letzten Teil des ersten Satz unsere Fehler minimieren und Dank guter Aufschläge auch den Gegner zu ein paar Fehler zwingen. Der erste Satz ging zwar mit 25:15 an die Geckos, aber nach dem so deutlichen Rückstand nahmen wir uns mehr für den zweiten Satz vor.

Dieser lief dann mehr nach unseren Vorstellungen! Ein paar weniger Eigenfehler reichten, um dem Gegner auf geringem Abstand zu halten und so ging dieser Satz an uns (22:25). So sollte es nun auch weiter gehen.

Ab:

Nur wurde daraus nichts. Scheinbar davon überzeugt, dass dies nun seinen Gang gehen würde, wurde wieder ein Gang zurückgeschaltet. Dabei wurde gespielt, wie jeder wollte und nicht in Abstimmung als Team agiert. Dadurch haben wir es den Geckos aus unserer Sicht an dem Tag auch einfach zu leicht gemacht. Der Satz ging weg (25:10). Da wir auch gerne mal über 5 Sätze spielen, sollten wir unsere Nerven nochmal zusammennehmen. Es wurde nichts mehr. Der Satz ging mit 25:19 an die Geckos, sodass ein klarer und in der Art auch verdienter 3:1 Sieg für die Geckos in den Büchern steht.

Da der Schreiber dieser Zeilen sich nach dem Spiel am 10.09. in den Urlaub verabschiedete, gilt es diese nun schnell hinter sich zu lassen und heute ab 18:45 Uhr in eigener Halle gänzlich anders gegen die Füchse aufzuspielen!

Euer Sebastian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.